Hamam und Massage

Genießen Sie nach dem Hammam die Wohltaten unserer traditionellen Massage mit natürlichen Produkten zur Entspannung und Erfrischung.

Das Verständnis der Hamam

Die Geschichte des Hammams von Dar Daïf

Vor 20 Jahren haben Zineb und Jean-Pierre mit der Renovierung dieses Hauses begonnen, einer alten Ruine, zunächst vorgesehen zur eigenen Nutzung. Nach Fertigstellung von zwei Zimmern, wurde der Bau eines Hammams aus Terrakottafliesen geplant. Nach jahrelanger Benutzung der öffentlichen maurischen Bäder, wurde der Wunsch eines eigenen komfortablen und geräumigem Hammams „beldi“ (= traditionell) umgesetzt, um gemäß Tradition in drei Räumen die Etappen der Anpassung an unterschiedliche Temperaturen und Dämpfe zu gewährleisten.

Sie ließen sich von der Architektur der Ruinen der römischen Bäder in Volubilis mit ihrem Gewölbesystem und der Methode des Heizens mit Terrakottafliesen und seinem speziellen Rauchabzug inspirieren.

Das Prinzip der Heizung des Hammams von Dar Daif

Unser Hammam ist vom Typ „beldi“ (= traditionell)

Unter dem Hammam befindet sich eine Heinzungsanlage, die mit Holz, Papierresten und Kartons (nach außen offen) geheizt wird und das Gewölbe aus Terrakottafliesen, den Fußboden und den unteren Teil der Mauern des Hammams heizen.

In diesem beheizten Raum wird der Warmwasserbehälter durch Sonnenkollektoren erwärmt. Das warme Wasser wird zum Abduschen genutzt. Durch die Hitze entstehen Dämpfe, die von den gefliesten Wänden des Gewölbes abtropfen.

Die verschiedenen Räume des Hammams.

Eingang, Warteraum (mit WC ausgestattet) mit angenehmer Temperatur.

Umkleide- und Ruheraum (mit einer Dusche und WC ausgestattet ), mit angenehmer Temperatur und einer Sitz- oder Liegebank.

Zwischenraum: warme Temperatur, eine Sitzbank zum Ausruhen und zur Gewöhnung an die Wärme.

Heißer Raum: Hohe Temperatur (die Hitze strahlt vom Fußboden aus).

Zwei Wasserbehälter: Ein Behälter mit kaltem Wasser, einer mit heißem Wasser; wie in den traditionellen Hammams wird das Wasser aus dem großen Behälter in ein eigenes Gefäß umgegossen, um die gewünschte Wassertemperatur zu erreichen.

Man kann sich ohne Weiteres von einem zum anderen Raum bewegen.

Welche Kleidung?

Weg zum Hammam: Normale Kleidung; für danach: saubere Kleidung oder Bademantel.

Kleidung im Hammam: Badeanzug oder Unterwäsche

Private Benutzung des Hammams

Auf Anfrage (nur zu bestimmten Zeiten möglich) kann das Hammam auch privat für Paare, alleine oder mit Freunden benutzt werden.

Altersgrenze zur Benutzung des Hammams?

Gemäß Tradition bringt man Neugeborene in den warmen Raum. Nach einigen Monaten dürfen sie in den Raum mit hoher Temperatur. Auch ältere Personen benutzen das Hammam, allerdings mit Mäßigung bei Nutzung des heißen Raums, abhängig davon, wie gut Hitze und Dämpfe vertragen werden.

Hygiene im Hammam

– Der Massagehandschuh (aus rauem Gewebe) wird aus Hygienegründen nur zur einmal benutzt, auf Wunsch können Sie ihn gerne mitnehmen.

Ganz besonders achten wir auf die Einhaltung der Hygiene: Das Wasser fließt über einen zentralen Kanal ab; das Hammam wird vor und nach jedem Gebrauch gereinigt und desinfiziert.

– Vor dem Hautpeeling (gommage)und nach der letzten Sitzung desinfizieren wir zusätzlich.

– Regelmäßig findet auch eine Grundreinigung statt: Fußboden, Wasserbehälter warm und kalt, Wände, Gewölbe, sprich das gesamte Hammam.

– Vorsicht: Im Hammam ist der Fußboden oft glatt, bewegen Sie sich vorsichtig.

Hammame mit Hautpeeling (gommage)

Hammame mit Hautpeeling (gommage)

Für das Hautpeeling vertrauen Sie sich unserer „Gommeuse“ (für Frauen) bzw. unserem „Gommeur“ (für Männer) an.

Kleidung für das Hautpeeling: Aus Hygienegründen und zur Wahrung der Intimität wird eine Bade- oder Unterhose während des „gommage“ empfohlen..

Gerne stellen wir Ihnen Shorts zur Verfügung

Das „gommage“ kann mit mehreren Personen stattfinden; jedoch immer Frauen und Männer getrennt.

13 Gebote zur Benutzung des Hammams mit Hautpeeling (gommage)

1. Treffen in den ersten Räumen zur Gewöhnung an die Temperatur.

2. Es wird empfohlen, sich im heißen Raum 15 Minuten auf den Fußboden zu setzen, damit sich die Poren der Haut durch die feuchte und heiße Luft öffnen. Angenehm ist auch, sich während 10 Minuten zur Entspannung auf den warmen Fußboden auszustrecken.

3. Einseifen mit schwarzer Seife, (natürliche Paste aus einer Mischung aus Olivenöl und zerhackten schwarzen Oliven, eingelegt in Salz und Kaliumkarbonat), die 20 Minuten einwirken soll, damit die Haut sich entspannt und entfettet.

4. Mit reichlich Wasser abspülen.

5. Ausstrecken auf den warmen Bodenfließen.

6. Die „Gommeuse“ oder der „Gommeur“ beginnen das Peeling auf der gesamten Körperfläche mit einem Handschuh (raues Gewebe) „Kessa“ genannt. Je nach Empfindlichkeit bitte der „Gommeuse“ oder dem „Gommeur“ mitteilen, wenn es weh tut. Dies ist der Moment der vollkommenen Entspannung in dem leichten Nebelgeschwade. Bei Nichtverträglichkeit der Hitze empfehlen wir, sich in den anderen Raum zu begeben

7. Abduschen der abgeriebenen Hautpartikel mit warmem Wasser; bei der ersten Sitzung werden Sie über die Quantität der abgeriebenen und abgestorbenen Hautzellen erstaunt sein.

8. Einseifen mit einer Seife auf Basis von Oliven- oder Arganöl.

9. Abduschen mit warmem Wasser.

10. Erneut abduschen mit lauwarmem Wasser. Sie können auch die Dusche benutzen.

11. Entspannung im Umkleideraum.

12. Viel trinken!

13. Schwitzt Ihr Körper weiter – duschen Sie sich einfach erneut mit warmem oder kaltem Wasser ab.

Ihre Haut fühlt sich ausgesprochen weich und entspannt an.

Falls Sie eine Massage wünschen, sollte sie nach dem Hautpeeling und einer 10-minütigen Ruhepause erfolgen. Eingehüllt in einen Bademantel gelangen Sie in den Massageraum.

Massage

Massage

Für Ihre Massage verwenden wir kosmetisches Arganöl sowie ätherische Öle (nach Wunsch: Eukalyptus, Zitrone oder Lavendel).

Ganzkörpermassage vom Fuß bis zum Kopf.

Für unsere männlichen Gäste steht uns zurzeit leider noch kein Masseur zur Verfügung.

In der westlichen Kultur ist es unüblich, sich den Körper waschen zu lassen. Diese orientalische Kultur beschert Ihnen große Momente der Entspannung und des Wohlbefindens. Sie finden zu sich selbst und sind im Einklang mit Ihrem Körper.

Preise

Hammam einfach:

gratis (nach zeitlicher Vereinbarung)

Hammam + Hautpeeling

13 € (Mann oder eine Frau)

Massage mit ätherischen Ölen

16 € (nur eine Frau)

Hammam, Körperpeeling und Massage mit ätherischen Ölen

25 € (nur eine Frau)

**Ermäßigung von 3,00 € für Kinder bis 12 Jahren (Hammam oder Massage)

Histoire du hammam

Start typing and press Enter to search